Grüner Brief

Uns interessiert die Zukunft, uns interessiert der Weg dorthin, uns interessiert das Konzept der Nachhaltigkeit als elementares Werkzeug dafür und als Grundstein für die sozial-ökologische Transformation.

Doch Nachhaltigkeit kann für jede*n etwas anderes bedeuten. So stellen wir uns die Frage, wie die Perspektive verschiedenster Menschen aus verschiedenen Teilen der Gesellschaft aussieht. Diese und weitere Fragen, siehe unten, wollen wir mit einem vergleichbaren Fragenkatalog an euch, Gäste und für uns interessante Menschen stellen um verschiedenste Perspektiven zu Ökologie und Nachhaltigkeit aus allen Ecken zu sammeln. Anschließend werden die Ergebnisse in der neuen Rubrik „Grüner Brief“ veröffentlicht.


Grüne Briefe:

Einfach auf die folgenden Links klicken und ihr gelangt zu dem grünen Brief der jeweiligen Person:

Kerstin Meyer, Institut für Arbeit und Technik (IAT), Gelsenkirchen


Der Fragenkatalog sieht wie folgt aus:

  • Was bedeutet für dich Nachhaltigkeit?
  • Welche Rolle spielt Ökologie in deinem Leben? Welche in deinem Beruf?
  • Was ist, deiner Meinung nach, dein größter Beitrag zur sozial-ökologischen Transformation?
  • Was braucht es, deiner Meinung nach, um die Ziele des Pariser Abkommens noch erreichen zu können? („Begrenzung der Erderwärmung auf weit unter 2°C im Vergleich zu 1880“)
  • Ein Blick in die Kristallkugel: Welche Chancen siehst du dabei in Zukunft? Welche Gefahren siehst du?

 

Advertisements

„Natürlich interessiert mich die Zukunft. Ich will schließlich den Rest meines Lebens darin verbringen.“ – Mark Twain